Paarberatung allgemein

Merken Du und Dein Partner/Deine Partnerin, dass ihr an einem Punkt angekommen seid, wo ihr ohne fremde Unterstützung nicht mehr weiterkommt?

Eine Paarberatung kann zum Beispiel angezeigt sein, wenn:

  • ein oder beide Partner sich unverstanden fühlen
  • kein Vertrauen mehr vorhanden ist
  • häufige gegenseitige Kritik
  • es herrscht das Gefühl von „sich fremd zu werden“
  • ein Partner fremd geht
  • Lebenskrisen wie Krankheit, Tod, Unfälle, berufliche Krisen liegen vor
  • es gibt Probleme durch oder nach der Elternschaft
  • ein oder beide Partner fühlen sich unverstanden
  • Gespräche führen zu endlosen hitzigen Diskussionen
  • es herrscht Unzufriedenheit über die Rollenverteilung in der Beziehung
  • körperliche oder emotionale Nähe fehlt
  • es gibt störende Einwirkungen von aussen (z.B. Familie, Schwiegereltern, Freunde…)
  • einem oder beiden Partnern es an persönlichem Freiraum fehlt
  • es kaum noch gemeinsame Interessen gibt
  • Pläne oder Ziele für die gemeinsame Zukunft gehen weit auseinander
  • Kritik oder Enttäuschung wird nich mehr ausgesprochen
  • ….

Dies sind nur einige Beispiele, es gibt noch viel weitere individuelle Themen, die Grund für eine Paarberatung sein können.

Im Grunde ist eine Paarberatung immer dann angebracht, wenn mindestens einer der Partner mit mindestens einem Teilbereich der Beziehung als solcher unzufrieden ist. Die Unzufriedenheit stellt für sie/ihn eine nicht tolerierbare Belastung dar und eine Veränderung kann trotz ernsthafter Versuche nicht intern ohne fremde Unterstützung gelöst werden.

Die Paarberatung kann dabei helfen:

  • dass eure Kommunikation wieder konstruktiver wird
  • ihr das Verhalten des Gegenübers besser verstehen könnt
  • ihr euch über eure Wünsche und Erwartungen bewusst werdet und lernt diese zu benennen
  • Ängste und Enttäuschungen auszusprechen
  • mit Ärger sinnvoll umzugehen und diesem adäquaten Ausdruck zu verleihen
  • irrationale Erwartungen an den Partner/die Partnerin oder die Beziehung zu erkennen
  • Missverständnisse und Vorteile zu erkennen und auszuräumen

Ablauf der Paarberatung

Mir ist es wichtig, dass Ihr wisst auf was Ihr euch einlässt, wenn Ihr zu mir in ein Paar Coaching kommt. Mein Ansatz ist lösungsorientiert und mir ist es wichtig, dass die Sitzungsanzahl in einem für Sie überschaubaren Rahmen bleibt. Es ist mir ein Anliegen, dass die Beratungen so gestaltet sind, dass sie effizient sind, schnell greifen können und der Fokus auf dem Wesentlichen liegt.  Folgendes Vorgehen hat sich bei mir sehr bewährt:

  1. Ihr kommt gemeinsam zu einem Erstgespräch/Anamnesegespräch und wir schauen, wie eure Situation aussieht und was eure Themen sind. Ihr werdet dabei beide die Gelegenheit bekommen mir eure Sichtweise zu erläutern und wir besprechen, was euer Ziel ist.
    Diese Bestandes Aufnahme dient als Basis für eine gute Lösung.
  2. Nach dem Anamnesegespräch führe ich mit beiden Einzelgespräche durch und kann so Dein Anliegen und das Deines Partners/Deiner Partnerin noch detaillierter kennen lernen, was für die Lösungsfindung zentral ist.
  3. In einem erneuten gemeinschaftlichen Termin, werden die Ergebnisse aus den Einzelsitzungen zusammengetragen und wir erarbeiten eine gemeinsame Lösung.

 

 

Ist das genau das, was Du/ Ihr gesucht habt?
Ich freue mich über Deine /Eure Kontaktaufnahme.
031 / 530 04 86
leonie.k@bluewin.ch